2018 Buster Shorboard 5'11 - Surfboard


2018 Buster Shorboard 5'11 - Surfboard

Artikel-Nr.: 181601


Innerhalb von 1-5 Tagen lieferbar

499,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ab einem Bestellwert von 50 €, Lieferung 
innerhalb Deutschland
s versandkostenfrei
 
 
 
 


 

 

Surfboard Shortboard 5’11, 19”, 2” 1/4

 

Performance Surfboard und Liebling unserer Teamrider. Die Jungs paddeln bei fast allen Bedingungen damit raus.

Gerry Schlegel holte mit diesem Shape zweimal den ADH Sieg und Paul Günther den deutschen Meistertitel bei den Groms. Dieses Board wurde auch bereits auf den ISA Welt- und Europameisterschaften gesurft.

Dieses Surfboard bietet etwas mehr Volumen und Breite in der Boardmitte und ist mit einem moderaten Single Concave ausgestattet. Dadurch ist es leichter anzupaddeln und gleitet schnell an.

Seine Stärken entfaltet dieses Surfboard in 2 bis 8 Fuss hohen Wellen.

 

Surfboard Shape : Gerry Schlegel & Yoyo Terhorst | Artwork: Hera Kusyuniansari

Skill Level: Advanced – Expert

 

 Features

► Surfblanks Australia 2.13 lb cu ft “green” Blank
► 644 Polyester Strong Laminate
► FCS M3 Fin Set
► Wet Rub Finish
► Ultrastabile SANE Plugs, FCS System
► in Classic Bauweise verfügbar.
► Surfboard Volumen: 26 Liter

 

Die Auswahl des passenden Surfboards entscheidet wesentlich darüber wie viel Spaß man später damit in der Welle hat. Die Wahl des falschen Surfboards kann im schlimmsten Fall einen Urlaub ohne eine einzige gesurfte Welle bedeuten. Faustregel hier ist: besser mehr Volumen als zu wenig Volumen. Auf keinen Fall sollte man sein Fahrkönnen und seinen Fitnessgrad überschätzen.

Die Maße eines Surfboards werden weltweit in Foot (1 Foot = 30,48cm) und Inch (1 Inch = 2,54 cm) angegeben. 6’4, 21”1/4, 2”5/8 bedeutet also, dass ein Surfboard 6 Foot und 4 Inches lang ist, 21 1/4 Inches breit ist und an der dicksten Stelle 2 5/8 Inches dick ist. First Timer und Beginner sollten immer Surfboards mit einer runden Nose und eine Breite von mindestens 20 Inch wählen.

So definieren wir die Skill Level:

Ein FIRST TIMER hat noch keine oder fast keine Erfahrung beim Wellenreiten. Er ist noch nie eine grüne Welle gesurft und braucht noch sehr lange beim Take Off. 

Ein BEGINNER hat schon mindestens eine Woche Surfkurs oder einen Surfurlaub hinter sich. Er kann bei kleinen Wellen hinter die brechende Zone paddeln, platziert nach dem Take Off die Beine richtig hintereinander und kann wenn er steht eine Welle in der Geradeausfahrt sauber zu Ende reiten. 

Ein INTERMEDIATE paddelt grundsätzlich nur noch grüne Wellen an, ist in der Lage zu entscheiden ob sie nach rechts oder Links bricht und kann sie schräg abreiten. Beim Anpaddeln liegt ein Intermediate richtig austariert auf dem Surfboard und trifft nach dem Takeoff meistens den richtigen Stance. 

Ein ADVANCED Surfer kann Wellen lesen und entscheiden welche Setwellen am geeignetsten für ihn sind. Er ist in der Lage hierbei an die richtige Position im Lineup zu paddeln. Wenn das Volumen des Surfboards es zulässt kann er mit einem Surfboard einen Duckdive machen. Der advanced Surfer macht in einfachen und mittelschweren Wellen einen sicheren Takeoff und beherrscht Bottom Turns und Cutbacks. 

Ein EXPERT Surfer beherrscht alle Arten von Wellen, auch hohle, schnelle und sehr steile Wellen. Er ist in der Lage den richtigen Surfboardshape in Abhängigkeit vom Surfspot auszuwählen und kommt mit jeder Art von Surfboardshape zurecht. Ausserdem beherrscht er fortgeschrittene Manöver und kann nach Bottom Turns vertikal hoch auf die Lippe der Welle fahren.

 


 

 

Buster Surfboards bietet eine breite Surfboardrange und custom Shapes sowie ein umfangreiches Zubehörangebot für Wellenreiter. 

Die Philosophie hinter der Surfboardpalette ist, dass wir Surfboards mit einen besonders breiten Einsatzbereich für Surfer anbieten, die nur wenige Wochen im Jahr zum Surfen kommen und möglichst viel Spass auf der Welle haben wollen. Alle Boards werden mit einem FCS oder dazu kompatiblen Finnensystem ausgeliefert.

Die Surfboard Shapes sind dabei speziell für mitteleuropäische Surfer abgestimmt. Die Surfboards bieten ausreichend Volumen, schnelles Angleiten und gute Performance auch bei nicht perfekten Bedingungen. Auch die maximale Länge bei fast allen Surfboards ist mit 6'6 bzw. ca. 2 m so abgestimmt, dass die Boards bei vielen Airlines beim Transport gerade noch in der kostengünstigeren Sondergepäck-Preisklasse liegen.

Als Besonderheit bietet Buster Surfboards zudem noch Riversurfboards, die speziell zum Surfen auf stehenden Wellen konzipiert wurden. Hier gibt es unter anderem Spotboards für den Münchner Eisbach, Wellen der Citywave®-Bauart und weitere Flusswellen.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Buster Surfboards