Drucken

Stand Up Paddling Ist?

Stand Up Paddling Ist?

Stand Up Paddling Ist...

 

Aufrecht Auf Einem Board Stehen Und Paddeln!

Beim Stand Up Paddling stehtst du aufrecht auf einem Board, das einem Surfboard ähnelt, nur ist es größer und stabiler, und du bewegst dich mit einem Paddel fort. Paddeln ist überall möglich wo es eine geeignete Wasserfläche gibt – auf dem See, im Meer, oder auf dem Fluss. Ob jung oder alt - Stand Up Paddling ist als schnell und einfach erlernbarer Sport für alle geeignet.
  Inhalt Dieser Seite

- Stand Up Paddling ist?
- Flachwasser Paddeln
- Wellenreiten
- Paddeln in Fließgewässern
- SUP Video
                                                                                                                         

 

 

Spass, Surfen, Spiritualität und Gesundheit

 

 

FLACHWASSER PADDELN

 

Spass-Paddeln, Erkundigungs Fahrten, Fitnessworkouts, Touren Und Racing

Paddeln auf ruhigen Flachwasser, wie auf einen See, macht nicht nur Spaß, sondern wird von Paddlern auch als sehr meditativ beschrieben. Von professionellen Sportlern wird Stand Up Paddling als das beste Ganzkörper und Rumpf-Training überhaupt beschrieben. Vor allem werden beim SUP-Paddeln folgende Muskelgruppen trainiert: Rücken, Schultern, Bizeps sowie Bauch- und Beinmuskulatur.

Nicht nur SUP-Touren, SUP-Rennen, SUP-Fitness und SUP-Yoga Programme werden immer populärer, auch Physiotherapeuten, Sozialarbeiter und professionelle Sportler, wie Golfer und Fechter haben die Magie des Stand Up Paddling für Geist und Körper entdeckt.

 

 

Hinweis: Vergiss das Fitnessstudio, die Health Magazine oder sonstigen Geräte, die dir Bauchmuskeln versprechen! Wenn du richtig und regelmäßig paddelst, wirst du auf jeden Fall sichtbare Bauchmuskeln bekommen!




 
WELLENREITEN
 
Stand Up Paddling hat Wellenreiten auch für die breite Masse möglich gemacht, weil es einen einfachen Zugang zum Surfen bietet. Weil man bereits auf dem Brett steht, wenn man in die Welle paddelt, ist einer der schwierigsten Aspekte des Wellenreitens ausgeschaltet, nämlich der von der liegenden Position aufzustehen.

Das SUP-Board ist sehr viel stabiler als ein herkömmliches Surfbrett, und ist sowohl für sehr kleine, als auch für große Wellen geeignet. Wellenreiten einfach gemacht!

 

Hinweis: Für alle die nicht direkt am Meer wohnen oder nicht regelmäßig Wellenreiten, ist eines der größten Probleme fit zu bleiben, um in die brechenden Wellen zu paddeln. Mit dem SUP kannst du jede Art Wasserfläche nutzen, um Paddel-Fit zu werden und zu bleiben, so bist du immer gut auf deinen Ausflug ans Meer vorbereitet.



 

 
SUP AUF DEM FLUSS UND RIVER SURF

 

 

Vielleicht brauchst du auch ab und zu einen Adrenalin-Kick. Auch das ist mit Stand Up Paddling möglich, indem du dich mit deinem SUP auf den Fluss wagst. Den Schwierigkeitsgrad kannst du dabei variieren, je nachdem ob du einen langsam oder schnell fließenden Fluss auswählst, variiert auch die Herausforderung.

River-SUP Surfing kann auf sehr kleinen Wellen erlernt werden, und bietet einen einfachen Zugang zum River Surfing.

 

 

 

 

Achtung: Langsam fließende Flüsse können in der Regel von allen SUP-Paddlern gefahren werden. Einige Flüsse jedoch, können nur von erfahrenen Paddlern oder gar nicht befahren werden. Stand Up Paddling auf dem Fluss kann sehr gefährlich sein und sollte nie durchgeführt werden, wenn man nicht geübt in der SUP-Technik ist und sich mit der River-Safety vertraut gemacht hat. Befahre niemals einen Fluss der Hochwasser führt, und nie Wehranlagen oder sonstige künstliche Bauten im Fluss.



15844002_1330130833674730_6327588060362704764_o